Informationen zur Anmeldung finden Sie in hier zu Download: Mitgliedsantrag

Als Mitglied des EDFVR haben Sie folgende Vorteile:

  1. Events – Learntec/Digility/DCX Digital Content Expo/Medientage München/ das sind die Messen und Events, bei denen wir kuratierend mit das Programm gestalten und Flächen für unsere Mitglieder verbilligt bereitstellen. Das ist bei den Firmen, die im letzten Jahr auf den Bühnen und in den Expos mit dabei waren, ein geldwerter Vorteil, der den Mitgliedsbeitrag aufwiegt.
  2. Sichtbarkeit – Wir arbeiten daran, dass unsere Mitglieder auf der Webseite sichtbar sind. Wahrscheinlich schaffen wir es auch, dass wir eine Matrix verwenden, die nicht nur bei uns, sondern auch bei kooperierenden Verbänden eingesetzt wird. Das heißt, dass die Ausrichtung, die
    Unternehmensgröße und die Expertise sichtbar ist. Wir glauben, dass allein die Sichtbarkeit, im Kontext des Fachverbands, für jedes Mitglied einen Benefit bedeutet.
  3. Kompetenz und Relevanz – Bis lang waren wir nur die „Jungs mit den Brillen“. Aber genau dies ist zu wenig, um eine Branche zu definieren. Wie wir mit digitalen Realitäten umgehen, was dies für die Wirtschaft, für das Arbeiten, für die Medialisierung, für Gesellschaft und die Kommunikation
    bedeutet, sind entscheidende Fragestellungen, an deren Lösung wir mitarbeiten müssen. Hier müssen wir durch unsere Kompetenz viel lauter werden, wenn wir für die Entwicklung unsere Branche mit die Weichen stellen wollen. Das wird für den Fachverband zunächst eine strukturelle und kommunikative Aufgabe sein, bei dem Beiräte und Arbeitskreise, sprich die Mitarbeit der Mitglieder, entscheidend für das Gelingen ist.
  4. Ansprechpartner für Lösungen – Wir bekommen, als Fachverband Mails, bei denen Firmen oder Institutionen uns nach Dienstleistern für AR/VR usw. fragen. Wir sind dabei eine Compliance gerechten Prozess aufzusetzen, um diese Anfragen an unsere Mitglieder weiterzuleiten. Ob wir dies bewusst als „Dienstleistung“ anbieten und eine Ausschreibungsplattform integrieren, ist noch am Anfang der Diskussion.
  5. Wissenstransfer und Synergien – Wo viele kluge Köpfe sind, muss man manche Antworten nicht immer selbst finden. Das ist sicher im Informellen Rahmen bis her schon Gang und gäbe. Da wir als Fachverband gemeinsam ein größeres Gewicht haben, werden wir Hersteller und Plattformbetreiber ansprechen, ob wir als Entwickler und Produzenten früher Zugang zu
    Produktentwicklungen und Lösungen bekommen. Gemeinsam können wir viel einfacher hier einen strategischen Vorsprung erringen.
  6. Standardisierung – Unsere Technologien werden erwachsen und damit wächst die Not der Interoperabilität zu anderen Systemen, Prozessen und Plattformen.
    Wie kann man eine VR- Trainingseinheit in ein Lernplattform (LMS) integrieren? Wie kann unser Content nachhaltig verwaltet, genutzt und distribuiert werden? Aber natürlich werden wir uns auch Gedanken machen müssen, wie lange ein Arbeitnehmer im Digitalen Raum arbeiten kann.